Louis Dreyfus kauft in den USA zu


Das US-Unternehmen Louis Dreyfus Commodities LLC stärkt seine Zuckersparte. Ein Kaufangebot für einen Verarbeiter im US-Bundesstaat Texas liegt vor. Wie beide Unternehmen am Dienstag bekannt gegeben haben, will Louis Dreyfus den US-Zuckerkonzern Imperial Sugar Company übernehmen. Der Wert der Transaktion wird auf rund 203 Mio. US-$ beziffert. Imperial Sugar ist einer der führenden Zuckerverarbeiter in den USA, der Rohstoffe international bezieht. Der Umsatz im Geschäftsjahr 2011 hat rund 850 Mio. US-$ betragen. Allerdings sind Nettoverluste aufgelaufen, die sich im 1. Quartal des aktuellen Geschäftsjahres fortgesetzt haben.

Die US-Aktivitäten von Louis Dreyfus gehören zur Louis Dreyfus Commodities Group, deren Zentrale sich in Europa befindet. Im Jahr 2011 hat die Gruppe einen Umsatz von rund 60 Mrd. US-$ erzielt. Im Zuckersektor ist Louis Dreyfus nach eigenen Angaben weltweit zweitgrößter Verarbeiter von Zuckerrohr. In Deutschland ist das Unternehmen seit 2009 mit der Übernahme des Biodieselwerkes in Lutherstadt Wittenberg vertreten. (db)
stats