1

Der Erreger der Maul- und Klauenseuche, der Anfang August in Großbritannien zu zahlreichen Keulungen führte, ist tatsächlich über ein Rohr aus dem Forschungslabor in Pirbright entwichen. Ermittler haben nach Informationen von Agra Europe London MKS-Viren in einer beschädigten Rohrleitung gefunden. Das Labor des US-Unternehmens Merial ist durch die Rohrleitung mit einem auf demselben Gelände befindlichen staatlichen Institut verbunden. Es wird vermutet, dass die Rohrleitung durch Wurzeln von Bäumen beschädigt und der Erreger durch eine Überschwemmung verbreitet worden ist. (ED)
stats