1

Nachdem die Exportbeschränkungen wegen der Maul- und Klauenseuche (MKS) in Großbritannien gerade gelockert worden sind, treten sie schon wieder in Kraft. Gestern ist ein neuer MKS-Fall bestätigt worden. Die betroffenen Rinder befinden sich erneut in der englischen Grafschaft Surrey und dort etwa 15 km vom MKS-Geschehen entfernt, der im August die Region in Atem gehalten hatte. Das Londoner Agrarministerium Defra hat alle entsprechenden Maßnahmen wie Tötung der verdächtigen Tiere und Überwachungszonen eingeleitet. (ED)
stats