1

Mais hat zur in diesem Anbaujahr 29 Prozent der niedersächsischen Ackerfläche eingenommen. Im kommenden Jahr dürfte der Anbau sinken. Die Flächenstatistik weist zur Ernte 2008 insgesamt fast 475.000 ha aus. Gegenüber dem Vorjahr ist der Maisanbau in Niedersachsen um fast 12 Prozent gestiegen, berichtet die Landwirtschaftskammer in Hannover. Vor allem der Körnermais hat gewonnen. Den Zuwachs führt die Kammer auf hohe Preise und den Wegfall der Verpflichtung zur Stilllegung zurück. Mittlerweile sind die Maispreise allerdings gefallen. Aktuell werden nach Ermittlungen der Kammer für Körnermais zwischen 110 und 140 €/t bezahlt. Für Silomais ab Feld sind zur Ernte 900 bis 1.200 €/ha bezahlt worden. Deswegen geht die Kammer davon aus, dass die Maisanbaufläche 2009 wieder um das Maß der Zunahme von 2008 verringert wird. (ED)
stats