Auf mehr als 250 Standorten in Deutschland prüft KWS ab Mitte August wöchentlich die Entwicklung der Silomaisreife. Dabei werden Sorten aller relevanten Reifegruppen berücksichtigt. Mit dem richtigen Erntetermin nehme der Landwirt direkt Einfluss auf Ertrag und Qualität der Silage und damit auf seinen Betriebserfolg, betont das Unternehmen.

Wer interessiert ist, aktuelle TS-Gehalte für Silomais aus seiner Region zu erhalten, sollte sich bei CultiVent KWS Farm Service registrieren, empfiehlt der Pflanzenzüchter. Alle wichtigen Informationen werden dann per E-Mail verschickt.

Mit einer Anmeldung und Angabe der Postleitzahl können Landwirte kostenlose regionale Informationen finden. KWS bietet einen Schadbild-Finder, einen interaktiven Mais Anbauplaner, Bodentemperaturen von über 100 Standorten und einen Fütterungsratgeber für Milchkühe. (az)


stats