Der japanische Agrarhändler Marubeni will expandieren. Das Unternehmen plant, den drittgrößten US-Getreidevermarkter zu übernehmen. Für umgerechnet 2,9 Mrd. Euro will Marubeni die Gavilon Group mit Sitz in Omaha, Nebraska, aufkaufen, teilte das Unternehmen heute mit. Durch die Akquisition würden die Japaner Zugriff ein umfassendes Erfassungswerk für Getreide in den USA, Brasilien, Australien und der Ukraine erhalten. Das Volumen an gehandelten Getreide könnte sich von derzeit 25  Mio. t  auf mehr als 55 Mio. t erhöhen, teilte Marubeni mit. Medienberichten zufolge hatten sich auch andere Unternehmen wie Glencore und Bunge für eine Übernahme von Gavilon interessiert. (az)

stats