1

Kürzlich hat die Matif in Paris beschlossen, Kontrakte auf Mais und Rapsschrot einzuführen. Als Starttermin für die beiden Futures ist Ende September geplant. Zur Zeit wird noch an Qualitätskriterien und Zahlungsbedingungen gearbeitet. Die Kontrakte sollen auf französischen Mais und normale Qualitäten, wie beispielsweise 15 bis maximal 15,5 Prozent Feuchte, zugeschnitten sein. Der Feuchtegehalt ist aber noch nicht festgelegt. Als Lieferorte sind Bayonne, Bordeaux und La Palice vorgesehen. Der Umfang eines Kontrakes bei Mais soll 50 t betragen. Auch über die Fälligkeiten besteht noch Unklarheit. Angesagt sind November, Januar, März, Juli und August. Bei den Modalitäten eines Rapsschrotfutures ist noch fast alles offen. (St)
stats