McCartney wirbt für weniger Fleischverzehr

An einem Tag in der Woche sollen Verbraucher auf Fleischverzehr verzichten. Dies forderte Ex-Beatle Paul McCartney am Donnerstag im Europäischen Parlament in Brüssel. Auf einer Konferenz erörterten die Abgeordneten mögliche Klimabelastungen durch die Nutztierhaltung. McCartney geht davon aus, dass die Produktion von Rindern, Schweinen und Geflügel mehr zur Klimaerwärmung beträgt als der gesamte Transportsektor auf der Welt. Der Musiker macht im Vereinigten Königreich eine Kampagne mit, nach der am Montag kein Fleisch mehr gegessen werden sollte. (Mö)
stats