Bisher prescht Europa mit der Einführung der Gruppenhaltung von Sauen noch allein vor. Nun forciert McDonald's die Umstellung in den USA. Dies berichtet die Interessengemeinschaft der Schweinehalter Deutschlands (ISN), Damme, unter Berufung auf die Internetseite des Unternehmens. Die Fastfood-Kette gibt seinen liefernden Sauenbetrieben den Angaben zufolge bis zum Ende des Jahres 2022 Zeit, aus der Kastenstandhaltung von tragenden Sauen auszusteigen.

In einem Zwischenschritt müssten sich bis 2017 alle Lieferbetriebe dem Ausstieg aus der Kastenstandhaltung verpflichtet haben, die weiterhin mit McDonald's USA zusammenarbeiten wollten. Des Weiteren entwickelt McDonald's USA laut ISN ein Rückverfolgbarkeitssystem, um sicherzustellen, dass nur Fleisch aus Beständen mit Gruppenhaltung verarbeitet wird. (az)
stats