1

Auch in Mecklenburg-Vorpommern dürfen Landwirte jetzt Stilllegungsflächen für Futterzwecke nutzen, gibt das Landwirtschaftsministerium bekannt. Obwohl die entsprechende Verordnung noch nicht im Amtsblatt der EU-Kommission veröffentlicht sei, werde sie jedoch rückwirkend zum 15. Mai angewendet. Die Landwirte, die von der Ausnahmeregelung Gebrauch machen wollen, müssen die Nutzung ihrem zuständigen Amt für Landwirtschaft mit Angabe der betreffenden Flächen anzeigen. Der Aufwuchs kann laut Ministerium im eigenen Betrieb genutzt oder im Rahmen der Nachbarschaftshilfe anderen Betrieben unentgeltlich zur Verfügung gestellt werden. (ED)
stats