Mehr Auswahl bei Pflanzenschutzmitteln für Landwirte

1

Der US-Konzern DuPont de Nemours reiht sich in die Riege der Pflanzenschutzhersteller ein, die den Landwirten weltweit in den kommenden Jahren neue Produkte anbieten können. In Europa will DuPont, dessen Schwerpunkt bei Herbiziden liegt, mit dem neuen Mehltaufungizid Talius nun ein größeres Stück vom Fungizid-Kuchen bei Getreide abhaben, der ein Marktvolumen von 900 Mio. € umfasst, erklärte Adrian Gough, Marketing-Chef für Europa, in dieser Woche vor Journalisten im DuPont-Forschungszentrum in Nambsheim. In Deutschland, Großbritannien und in Tschechien will DuPont rechtzeitig zur Saison im Frühjahr 2006 Talius auf den Markt bringen, berichtet die Agrarzeitung Ernährungsdienst in ihrer heutigen Ausgabe. Das Fungizid mit dem Wirkstoff Proquinazid wird auch von Beratern hierzulande als viel versprechend beurteilt, insbesondere wegen seines neuen Wirkungsmechanismus angesichts der bestehenden Resistenzproblematik und seiner langen Wirkdauer. Das Marktvolumen schätzt Gough auf einige Zigmillionen US-$.

Weltweit setzt das Unternehmen auf die neue Insektizid-Familie GN, deren Marktvolumen Gough auf 200 Mio. US-$ im Jahr schätzt. Das erste Produkt soll 2008 weltweit in mehr als 20 Ländern eingeführt werden. Bis 2012 sollen darüber hinaus elf neue Kombinationsprodukte mit Sulfonylharnstoffen, verschiedene Breitbandherbizide, drei Insektizide und zwei Fungizide folgen. (AW)

stats