Die BayWa AG hat ihr Weizensortiment um die beiden Neuzulassungen Partner und Alexander aus dem Hause Saatzucht Secobra erweitert. Die neue Hybridroggensorte Planterra su Composit von Saaten Union wird ab sofort unter der Eigenmarke Planterra vertrieben, teilte die Baywa mit.

Die Weizensorte Partner biete eine neue Alternative als Universalweizen mit Premium-B-Qualität. Zur guten Standfestigkeit komme die Blatt- und Halmgesundheit. Die Sorte sei auch für spätere Saattermine oder als Stoppelweizen geeignet.

Die zweite Neuzulassung Alexander, ebenfalls B-Qualität, biete insbesondere auf schweren Böden hohes Ertragspotenzial, realisiert uber die hohe Kornzahl pro Ähre. Hinzu kämen Winterhärte und Standfestigkeit, so Baywa weiter.

Die Vorteile des Hybridroggen Planterra su Composit zeigten sich in den Ergebnissen auf leichten Böden und Standorten mit kurzer Vegetationsperiode. Zudem zeichne den neuen Hybridroggen die gute Kompensationsfähigkeit und Strohstabilität aus.

Im Vertrieb der BayWa steht Z-Saatgut der B-Weizensorten Partner und Alexander sowie des Hybridroggen Planterra su Composit zur Herbstaussaat 2015 zur Verfügung. (az)
stats