Anstieg

Mehr Bioethanol erzeugt


Nach Angaben des Bundesverbandes der deutschen Bioethanolwirtschaft (BDBe), Berlin,  hat die Produktion von Bioethanol in Deutschland im vergangenen Jahr um knapp 10 Prozent zugelegt. Insgesamt wurden 672.000 t Bioethanol hergestellt, so der Verband.

Die Erzeugung aus Industrierüben stieg den Angaben zufolge um mehr als 5 Prozent auf 267.000 t. Das entspreche einem Anteil von 40 Prozent an der gesamten Bioethanolerzeugung. Aus Futtergetreide wurden knapp 405.000 t Bioethanol hergestellt, ein Plus von fast 13 Prozent im Vergleich zum Vorjahr.

Dietrich Klein, Geschäftsführer des BDBe, erläutert zum Rohstoffeinsatz: „Insgesamt sind circa 2,8 Millionen Tonnen Industrierüben zu Bioethanol verarbeitet worden. Das entspricht einem Anteil von rund elf Prozent der deutschen Zuckerrübenerzeugung."

Die bisherige gesetzliche Mindesteinsparung von 35 Prozent gegenüber fossilem Benzin wird laut BDBe von Bioethanol aus Industrierüben und Futtergetreide deutlich übertroffen. Mit Bioethanol aus deutscher Produktion werde im Durchschnitt eine zertifizierte Kohlendioxid-Einsparung von mindestens 50 Prozent erreicht. (Sz)
stats