Bayern bleibt die Region mit den meisten Brauereien in der Bundesrepublik. Mit einem Anteil von mehr als 48 Prozent hat knapp die Hälfte aller deutschen Braustätten ihren Sitz im Freistaat. Nach Angaben des Bayerischen Landesamtes für Statistik in München wurden 2010 insgesamt 637 Braustätten in Bayern betrieben, fünf mehr als im Vorjahr. Trotz leichter Zunahme der Braustättenanzahl entwickelt sich deren Bierabsatz eher rückläufig. Mit 21,6 Mio. hl im Jahr 2010 ging der Bierausstoß im dritten Jahr in Folge zurück. In Deutschland wird immer weniger Bier konsumiert. Vergleich zum Vorjahr ging der Bierkonsum um mehr als 4 Prozent auf gut 18,1 Mio. hl zurück. Die Exportsteigerung von 2,3 Prozent konnte nur einen Teil kompensieren. Im bundesweiten Vergleich konnten die bayerischen Biersieder 2010 erneut den zweithöchsten Absatz hinter ihren Kollegen aus Nordrhein-Westfalen erzielen. (HH)
stats