1

Die spanischen Landwirte haben in diesem Jahr wieder mehr gentechnisch veränderten Bt-Mais angebaut. Nach Erhebungen des Landwirtschaftsministeriums und der Stiftung für neue Technologien Antama wurden 2007 75.148 ha bestellt, im vergangenen Jahren waren es 53.667 ha. Hauptanbaugebiete sind die Regionen Aragon und Katalonien. Damit bestreitet der GV-Mais ein Fünftel der Maisanbaufläche des Landes. Spanien ist innerhalb der EU das führende Anbauland für den GV-Mais. An zweiter Stelle folgt nach einer Aufstellung von Transgen.de Frankreich mit 23.000 ha, dahinter folgen Deutschland mit 2.650 ha, Tschechien mit 5.000 ha, Portugal mit 3.000 ha und die Slowakei mit 948 ha. (AW)
stats