1

Die höheren Preise für Stickstoffdüngemittel haben den Umsatz der deutschen Düngemittelindustrie im vergangenen Jahr um 16 Prozent auf 3,13 Mrd. DM steigen lassen. Der Verbrauch an N- und P-Düngemitteln ist in 1999/2000 leicht gestiegen, dagegen wurden weniger Kalidünger eingesetzt. Diese Entwicklung dürfte sich in 2000/2001 wohl nicht fortsetzen, so der Vorsitzende des Fachbereiches Pflanzenernährung im Industrieverband Agrar e.V. (IVA), Frankfurt a.M., Prof. Hermann Kuhlmann. Allein der Verbrauch an N-Düngern dürfte im Ende Juni auslaufenden Düngejahr um 100.000 t zurück gehen. Sorge bereiten dem Geschäftsführer von Hydro Agri GmbH & Co. KG, Dülmen, die ersten Zahlen über die Düngemittelimporte. In der Zeit von Juli 2000 bis Januar 2001 stiegen die Importe von 151.000 auf 326.000 t vor allem aus Polen beträchtlich an. (da)
stats