Mehr EU-Weizen für Ethanol


Die Getreideverwendung zur Ethanolherstellung steigt in vielen Teilen der Welt an. Das größte prozentuale Wachstum weist zurzeit die EU auf. Den Getreideeinsatz 2010/11 für Ethanol schätzt der Internationale Getreiderat IGC auf 140 Mio. t. Der Anstieg gegenüber dem Vorjahr beträgt 4 Prozent. Allerdings hatte in den fünf Jahren davor die Wachstumsrate 29 Prozent betragen, relativiert der IGC. In den USA als größtem Erzeugungsland für Ethanol auf Grundlage von Getreide lässt die Zunahme nach, erwartet der Getreiderat. Dennoch wird dort mit etwa 121 Mio. t Getreide im globalen Maßstab der Löwenanteil Getreide als Rohstoff für Biokraftstoff verwendet.

Die EU zeigt 2010/11 zwar mit 25 Prozent das größte Wachstum. Allerdings ist das Ausgangsniveau niedrig. In der EU werden 2010/11 rund 10 Mio. t zu Ethanol verarbeitet, schätzt der IGC. Das sind weniger als ein Zehntel der Menge der USA. Ein weiterer Unterschied zwischen EU und USA besteht in den Getreidearten. In der EU dominiert Weizen, wogegen in den USA überwiegend Mais zum Einsatz kommt. (db)
stats