1

Der Vertragsanbau von Frühkartoffeln in Spanien für den deutschen Markt wird ungefähr die gleiche Fläche umfassen wie im vorigen Jahr. Allerdings geht Agra Europe London davon aus, dass mehr freie Ware aus Andalusien an den Markt drängen wird. Denn die spanischen Landwirte empfanden in diesem Jahr den Anbau von Baumwolle oder Zuckerrüben auf Grund veränderter EU-Förderung nicht so attraktiv. Zudem war Pflanzgut in dieser Saison recht preiswert zu haben. Die Auspflanzungen in Andalusien gingen bereits im vergangenen Dezember zügig voran. Seither bot das Wetter den Frühkartoffeln in Andalusien gute Wachstumsbedingungen, sodass mit den ersten Lieferungen bereits Anfang Mai, zwei Wochen früher als sonst üblich, gerechnet werden kann. (KW)
stats