Mehr Frühkartoffeln in der Pfalz

Die Anbaufläche für Frühkartoffeln in der Pfalz liegt in diesem Jahr mit knapp 4.000 ha leicht über dem Vorjahr. 2010 wurden 3.900 ha angebaut. Mit dieser Flächenausdehnung ist fast wieder der Umfang des Jahres 2009 mit 4.000 ha erreicht. Die Knollen sind in den vergangenen Wochen gut in den Boden gekommen. „Die Bestände unter Folie, aber auch erste Pflanzen im Freiland laufen auf", bestätigt Peter Schmitt, Geschäftsführer der Pfälzischen Früh-, Speise- und Veredelungskartoffel-Erzeugergemeinschaft e.V. , Neustadt, gegenüber agrarzeitung.de. Den Entwicklungsstand der Pflanzen beschreibt er als gut. Allerdings machen sich auch hier die Landwirte Gedanken über die derzeitige Trockenheit. Insgesamt werden in der Pfalz 1.100 ha Kartoffeln unter Folie angebaut, der Rest entfällt auf Freilandware. (dg)
stats