Mehr Getreide im Mischfutter


1

Der Einsatz von Getreide im Mischfutter ist in Deutschland im Wirtschaftsjahr 2005/06 gegenüber dem Vorjahr um 1,6 Prozent auf fast 9,0 Mio. t gestiegen. Damit hat sich der langjährige Trend zu Gunsten des Getreides abgeschwächt fortgesetzt. Nach Berechnungen der Bundesanstalt für Landwirtschaft und Ernährung (BLE), Bonn, entfällt mehr als die Hälfte des eingesetzten Getreides auf Weizen. Zweitwichtigste Getreideart ist Gerste mit 17 Prozent, gefolgt von Mais mit 14 Prozent. Roggen stellt 2005/06 einen Anteil von 8 Prozent des Getreides im Mischfutter. Damit hat er gegenüber dem Vorjahr an Bedeutung verloren. Der Einsatz ist um rund 430.000 t zurückgegangen. Hauptgrund ist der verstärkte Einsatz von Roggen in Bioethanolanlagen. (da)
stats