Die Zahl der Elterntiere wird künftig mit einem neuen Stall in Groß Markow von 14.000 auf 25.000 aufgestockt. Zudem wird eine Legehennen-Brüterei im niedersächsischen Kroge auf reinen Biobetrieb umgestellt.

Laut den bei KAT e.V. registrierten Hennen gab es in 2013 deutschlandweit knapp 4 Millionen Bio-Legehennen. Bisher mussten Landwirte oft auf Küken von konventionell gehaltenen Elterntieren zurückgreifen.

Die Bio-Brüterei GmbH kalkuliert, zukünftig 2,5 Millionen weibliche Küken im Jahr zu erzeugen. 350.000 davon decken den Eigenbedarf des Erzeugerzusammenschluss Fürstenhof, zu dem die Bio-Brüterei gehört. Die restlichen Küken gehen in den freien Markt. (heu)
stats