Mehr Schweine und weniger Rinder in deutschen Ställen


1

Im November gab es nach den vorläufigen Ergebnissen des Statistischen Bundesamtes, Wiesbaden, in Deutschland 12,6 Millionen Rinder und 26,6 Millionen Schweine. Damit ist der Bestand an Rindern gegenüber den Ergebnissen der repräsentativen Viehbestandserhebung vom Mai dieses Jahres um 1,2 Prozent gesunken, während der Bestand an Schweinen im selben Zeitraum leicht um 0,3 Prozent zugenommen hat.

Im Vergleich mit den Tierzahlen im November 2005 weisen die Statistiker in beiden Tiergruppen abnehmende Bestände aus. Bei Rindern wurden den Angaben zufolge aktuell 318.000 weniger Tiere gezählt als im November 2005, ein Minus von 2,5 Prozent. Bei Schweinen nahm der Bestand binnen Jahresfrist um 387.000 Tiere ab, was einem Minus von 1,4 Prozent entspricht. (Sz)

stats