1

Hochgeschwindigkeitsnetze haben die Internetnutzung der US-Farmer erhöht. 55 Prozent der Landwirte in den USA sind online. Seit 2005 haben sich die DSL-Anschlüsse auf US-Farmen verdoppelt, rund 27 Prozent verbinden ihren Computer über diese Breitbandtechnik mit dem Internet, hat das Agricultural Statistics Board (NASS) des US-Landwirtschaftsministeriums USDA ermittelt. Weitere 7 Prozent verwenden Kabel, Satellit oder drahtlose Netze, um das Internet mit hoher Geschwindigkeit zu nutzen. Zwar geht mit 47 Prozent die Mehrheit der US-Farmer noch mit einer Wählverbindung online, der Anteil betrug 2005 aber noch 69 Prozent. Nach Angaben des USDA nutzen 63 Prozent der Landwirte in den USA Computer. 2005 waren es erst 59 Prozent. 55 Prozent der Farmen haben Internetzugang, verglichen mit 51 Prozent 2005. (ED)
stats