1

Der Güterumschlag in deutschen Seehäfen hat im Jahr 2006 weiter zugenommen und einen neuen Höchststand erreicht. Große Zuwächse verbuchte auch der Umschlag von Agrargütern, zeigen Zahlen des Statistischen Bundesamtes. Danach umfasste der Güterum­schlag insgesamt 2006 fast 303 Mio. t und überschritt das Vorjahresergebnis um 6 Prozent. Seit Beginn der Erfassung gesamtdeutscher Daten im Jahr 1992 hat sich damit die Umschlags­menge im Seeverkehr um mehr als 70 Prozent erhöht. Landwirtschaftliche Erzeugnisse sowie Nahrungs- und Futtermittel erreichten eine Menge von fast 46 Mio. t und einen Zuwachs um 11 Prozent. Der Umschlag von Düngemitteln ging dagegen um fast 9 Prozent auf 5,4 Mio. t zurück. (ED)
stats