Mehr illegale Pflanzenschutzmittel auf dem Markt

1

Immer mehr gefälschte Pflanzenschutzmittel treiben auf dem europäischen Markt ihr Unwesen. Inzwischen seien 5 bis 7 Prozent der Mittel illegal, hat der EU-Verband der Pflanzenschutzmittelhersteller (ECPA) in einer an Donnerstag in Brüssel vorgestellten Studie herausbekommen. Sie werden überwiegend in China produziert. ECPA warnt vor den Risiken für Gesundheit und Umwelt durch die billigen Versuchungen. In Deutschland sollen etwa 3 Prozent der Produkte gefälscht sein. In der Studie wird Grandstar 75 WG als Beispiel genannt. Es werde aus Polen reimportiert, sei aber keinesfalls mit dem Original identisch. Ihm seien unerlaubte Stoffe zugemischt worden. ECPA macht auf Lücken in der deutschen Gesetzgebung in Bezug auf Reimporte aufmerksam.

Im Internet ist die Studie zu finden unter: ECPA (Mö)

stats