Mehrwertsteuer plagt Tschechien

1

Tschechische Verbraucher sind doppelt gebeutelt. Zu den Preissteigerungen, die zurzeit Konsumenten in allen europäischen Ländern erleben, kommt in Tschechien zum Jahreswechsel eine Mehrwertsteuererhöhung. Mit dem Reformpaket, das die Regierung vor kurzem beschlossen hat, steigt ab 2008 der ermäßigte Mehrwertsteuersatz von 5 auf 9 Prozent. "Ich meine, dass sich die Regierung hier wirklich den ungeeignetsten Augenblick für die Mehrwertsteuererhöhung gewählt hat", kritisierte Jan Veleba, Präsident der tschechischen Landwirtschaftskammer, gegenüber Radio Prag. (db)
stats