In diesem Jahr wird ein „Zukunftsstall“ zu sehen sein, der tiergerechte und moderne Milchviehhaltung und den Einsatz robotergesteuerter Melk- und Fütterungstechnik zeigt. Vom 4. bis 7. September werden auf 13 ha Fläche die Themen Landwirtschaft, Ernährung, Erneuerbare Energien, Forst, Jagd, Haus und Garten zu sehen sein.

Das Gelände ist ausgebucht und die Veranstalter weisen darauf hin, dass sie in keinerlei geschäftliche Beziehung zum Expo-Guide stehen. Ein Unternehmen mit Sitz in Mexiko hat Aussteller verschiedener Messen, unter anderem auch der Norla, angeschrieben und Einträge ins Ausstellerverzeichnis zu horrenden Summen angeboten. Die Norla arbeite nicht mit dieser Firma zusammen und warnt daher davor. (az)
stats