Zahlungen aus dem Milch-Hilfsprogramm werden derzeit in Mecklenburg-Vorpommern ausbezahlt. Derzeit sind Landwirte mit dem Milchpreis zufrieden. Rund 15,65 Mio. € erhielten Milchbauern in Mecklenburg-Vorpommern in den Jahren 2010 und 2011 aus dem Milch-Sonderprogramm. Die letzte Zahlungen erhalten die Landwirte in diesem Monat. Damit endet das Programm, das in Folge der Krise am Milchmarkt 2009 in der EU aufgelegt wurde.

„Auch wenn durch diese Sonderzahlungen die Verluste, die aus dem extrem niedrigen Milchpreis resultierten, nicht kompensiert werden konnten, haben sie doch dazu beigetragen, dass die übergroße Mehrheit der Milchbauern diese schwierige Situation überstanden hat", erklärte Landwirtschaftsminister Till Backhaus. Inzwischen ist die Krise am Milchmarkt überwunden. Mit Milchauszahlungsbeträgen von durchschnittlich 33 bis 34 Cent/kg können die Milchbauern wirtschaften. Einen akutellen Bericht zum deutschen Milchmarkt lesen Sie in der aktuellen Freitagsausgabe der agrarzeitung (az). (da)
stats