Fonterra

Milchpreis soll weiter steigen

Die Neuseeländische Molkereigenossenschaft Fonterra hat im Geschäftsjahr 2016/17 (Juni bis Mai) einen Umsatz von 19,2 Mrd. NZ$ erzielt, das waren 12 Prozent mehr als im Vorjahr. Der Gewinn nach Steuern sank dagegen um 11 Prozent auf 745 Mio. NZ$. Der endgültige Milchpreis wird auf 6,52 NZ$/kg Trockensubstanz festgesetzt. Zum aktuellen Wechselkurs entspricht das einen Betrag von knapp 0,30 €/kg Milch. Gegenüber dem Jahr 2015/16 ist das eine Steigerung von rund 50 Prozent. In dem Betrag sind 40 NZ-Cent für die Verzinsung der Geschäftsanteile enthalten.

Fonterra konnte den Umsatz dank besserer Preise steigern. Der mengenmäßige Absatz ging dagegen um 3 Prozent zurück. Mit hochveredelten Produkten wie speziellem Milchpulver, Proteinen und Pizzakäse und hat Fonterra einen Umsatz von 473 Mio. NZ$ eingefahren. Das waren neun Prozent mehr als im Vorjahr. Der Bereich „Advanced Ingredients“ steuert damit inzwischen 19 Prozent zum Gesamtumsatz bei.

Für das laufende Jahr prognostiziert das Unternehmen einen Milchpreis von 6,75 NZ$/kg und eine Verzinsung von 45 bis 55 Cent. Das entspricht in der Summe einem Milchpreis von 0,33 €/kg. (SB)
stats