Milchstreik: DBV verhandelt mit Lebensmitteleinzelhandel

1

Der Deutsche Bauernverband (DBV) und der Bund Deutscher Milchviehhalter (BDM) wollen sich heute zu einem gemeinsamen Gespräch mit dem Lebensmitteleinzelhandel (LEH). Beide Verbände fordern den LEH auf, innerhalb von kürzester Frist die Preise für Milch und Milchprodukte auf den Stand von vor dem 21. April 2008 anzuheben. Bis zu diesem Zeitpunkt betrug der Milchauszahlungspreis 40 Cent/Liter. Auf Druck der Lebensmitteldiscounter wurde der Milchpreis wieder gesenkt. Sollte es in den Gesprächen zwischen Landwirtschaftsverbänden und LEH zu einem Ergebnis kommen, werden die Molkereien mit dem LEH die Verträge entsprechend ändern. Dies versprach gestern Nacht ein Sprecher des Deutschen Raiffeisenverbandes als Vertreter der genossenschaftlichen Molkereien den Landwirten. Zum Milchstreik und dessen Beendigung oder Fortführung konnte gestern Nacht keine Einigung erzielt werden. (da)
stats