In der kommenden Woche bezieht das Agrarministerium in Magdeburg ein neues Gebäude. Der Dienstbetrieb wird fortgesetzt. Der Umzug des Ministeriums für Landwirtschaft und Umwelt in Sachsen-Anhalt findet vom 6. bis 24. Februar statt. In diesen drei Wochen läuft der Dienstbetrieb weiter. Allerdings bittet das Ministerium um Verständnis, wenn es zu Beeinträchtigungen kommen könnte. Der neue Dienstsitz ist in der Leipziger Straße 58 in Magdeburg. Der bisheriger Hauptsitz in der Olvenstedter Straße kann wegen Ausdünstungen von gesundheitsgefährdenden Substanzen in den Räumen nicht mehr genutzt werden. Die Durchwahlnummern der Mitarbeiter ändern sich nicht. Insgesamt gilt es, 6.000 laufende Meter Akten und EDV-Technik zu transportieren und 437 Büro- und andere Räume aus- und einzuräumen. (az)
stats