1

Mit einer um etwa 2 Prozent sinkenden Mischfutterproduktion in den Ländern der EU-27 rechnet das Hamburger Handelshaus Toepfer International. Somit würden rund 3,4 Mio. t weniger Futtermittel hergestellt, heißt es in dem aktuellen Marktbericht. Der stärkste Rückgang sei mit etwa 2 Mio. t auf dann noch 49,1 Mio. t für den Bereich Schweinemischfutter zu erwarten.

Als Ursache nennt Toepfer die stark gesunkenen Tierbestände in Ländern wie Polen, Ungarn und Rumänien. In den westeuropäischen Ländern sei insbesondere in Spanien ein Rückgang der Bestände um etwa 10 Prozent zu erwarten bei einer Schweinefleischproduktion von dann noch 8,1 Mio. t. Für Deutschland, die Niederlande und Dänemark würden die Rückgänge sehr viel geringer ausfallen, heißt es in dem Bericht weiter.

Für Geflügelmischfutter erwartet das Handelshaus mit 47,3 Mio. t eine nur leicht rückläufige Produktion. (jst)

stats