1

Wegen der guten Versorgung mit Grundfutter und hofeigenem Getreide aus der Ernte 2004 ist der Mischfuttereinsatz in Deutschland im Wirtschaftsjahr 2004/05 gegenüber dem Vorjahr gesunken. Entsprechend angepasst haben die Hersteller die Produktion. Der Deutsche Verband Tiernahrung e.V. (DVT), Bonn, registriert 2004/05 gegenüber dem Vorjahr besonders hohe Einbußen von 476.000 t bei Rindermischfutter. Die produzierte Menge betrug 6,1 Mio. t. An Schweinefutter wurden 2004/05 etwa 7,5 Mio. t (-141.000 t) produziert. Bei Geflügelfutter sind gegenläufige Entwicklungen zu beobachten: während die Produktion von Legehennenfutter mit einem Minus von 60.000 t auf weniger als 2,2 Mio. t ebenfalls rückläufig war, stieg sie bei Mastgeflügel um 105.000 t auf mehr als 3 Mio. t. Insgesamt summierte sich die Mischfutterherstellung 2004/05 auf 19,7 Mio. t. Das war gegenüber 2003/04 ein Rückgang um 574.000 t oder knapp 3 Prozent. Nach der regionalen Einteilung des DVT sind im Norden 2004/05 mit rund 13,7 Mio. t fast 70 Prozent des deutschen Mischfutters hergestellt worden. (Wo)
stats