1

Produktfälschungen in den verschiedensten Bereichen verursachen jährlich Schäden in Milliardenhöhe. Bayer Technology Services, Monheim, hat eine neues Verfahren Protexxion entwickelt, mit dem Oberflächen eindeutig und fälschungssicher authentifiziert werden können, ohne dass eine Kennzeichnung erforderlich ist. Das Verfahren nutzt die so genannte "Laser-Surface-Authentication"-Technologie (LSA), die den individuellen Fingerabdruck eines Gegenstandes, d. h. dessen natürliche Oberflächenstruktur, registriert und wieder erkennt. Jedes Objekt hat damit seine eigene Signatur. Die neue Technologie ist nach Angaben von Bayer für alle nicht reflektierenden Oberflächen wie Papier, Pappe, Kartonagen, Kunststoff und zahlreiche Metalle geeignet. Alle Scaninformationen können in einer Datenbank abgelegt und mit Hilfe einer Such- und Vergleichssoftware in Sekundenschnelle abgerufen werden. Damit würden Fälschungen schnell und sicher erkannt. (ED)
stats