Blühstreifen am "Treffpunkt Pflanzenschutz"
-- , Foto: heu
Blühstreifen am "Treffpunkt Pflanzenschutz"

Zu den Maßnahmen zum Schutz von Gewässern zählen bewachsene Randstreifen oder Benjeshecken. Die Benjeshecke, die aus aufgeschichtetem Holz besteht, bietet neben dem Vorteil, Abdrift am Gewässerrand zu mindern auch Lebensraum für Insekten.

Blühstreifen am Feldrand oder das Anlegen und Pflegen von „Eh da“-Flächen fördern die Biodiversität. „Eh da“- Flächen sind kleine Inseln oder Säume, Wegböschungen und Straßenränder, die für die landwirtschaftliche Nutzung nicht geeignet sind. Legt man hier Büsche oder Bäume an, bieten diese Schutz und Nahrung für viele Tierarten.

Dr. Friedrich Dechet erklärt moderne Sätechnik.
-- , Foto: heu
Dr. Friedrich Dechet erklärt moderne Sätechnik.
Betrachten kann man außerdem den Prototyp eines Mais-Einzelkornsaatgerätes mit minimaler Staubemission. Dieser ermöglicht eine sichere Anwendung von gebeiztem Saatgut. (heu)
stats