1

Auf der morgigen Generalversammlung der Raiffeisen Waren-Zentrale Rhein-Main eG, Köln, (RWZ) in Bonn werden keine bilanziellen Überraschungen erwartet. Die Stimmung bei den Mitgliedsgenossenschaften gegenüber ihrer Zentrale ist im Grundsatz positiv.

Die Schwierigkeiten des vergangenen Jahres und die Schieflagen bei Sojaschrot und Heizöl sind den Primärgenossenschaften bereits auf den Regionalversammlungen erläutert worden, berichtet die Agrarzeitung Ernährungsdienst in ihrer morgigen Ausgabe. Der RWZ-Vorstand habe konkret dargestellt, wie er die Probleme in den Griff bekommen und die notwendigen Veränderungen vorantreiben will, so der Tenor bei verschiedenen Mitgliedsgenossenschaften. Dringend gelöst werden müsse die künftige Vorstandsbesetzung. (St)
stats