Moderate Aussichten für EU-Getreidemarkt

1

Die EU-Kommission sieht für den Getreidemarkt 2013 moderate Entwicklungen voraus. Neben den Exporten dürfte der EU-Verbrauch von 248 auf 255 Mio. t durch eine höhere Tierproduktion anwachsen. Die Getreidefläche wächst laut Kommissionsbericht um 1 Mio. ha auf 52 Mio. ha. Die Getreideproduktion könnte bis 2013 um 13 Mio. t auf 262 Mio. t zunehmen. Dieser Zuwachs gehe zur Hälfte auf eine höhere Weizenproduktion zurück. Die Maisproduktion bleibe mit 53 Mio. t relativ konstant. Lediglich die Produktion von Gerste dürfte zunächst abnehmen und bis 2013 sich auf 56 Mio. t stabilisieren.

Darüber hinaus dürfte die Nachfrage nach Bioethanol von 6,3 Mio. t auf 8,7 Mio. t zunehmen. Auch für die Ölsaatenproduktion schätzt die Kommission einen Anstieg von 19,7 Mio. t auf 27,7 Mio. t in 2013 durch wachsenden Biodieselbedarf, berichtet Agra Europe London weiter. (AW)

stats