1

Der Einsatz von Moderatoren zur Landentwicklung kann in regionalen Entwicklungsschwerpunkten seit Jahresbeginn in Rheinland-Pfalz gefördert werden. Für eine Laufzeit von bis zu zwei Jahren können bis zu 75 Prozent der durch den Einsatz eines Moderators entstehenden Kosten übernommen werden, teilte Landwirtschaftsminister Hans-Artur Bauckhage gestern mit. Bisher sei der Einsatz von Moderatoren zur Landentwicklung nur modellhaft gefördert worden. Sie sollen die Kulturämter unterstützen, die planerischen Überlegungen agrarstruktureller Entwicklung umzusetzen. Bauckhage sieht darin einen Weg, Landwirtschaft und Weinbau nachhaltig zu unterstützen und einen Beitrag zum Erhalt der natürlichen Lebensgrundlagen im ländlichen Raum zu leisten. (ED)
stats