Fonterra

Molkerei trainiert Landwirte in Sri Lanka


Seit fast vier Jahrzehnten ist Fonterra in Sri Lanka engagiert. In der Folge eines wirtschaftsfreundlicheren Kurses der amtierenden Regierung investiert die Molkerei jetzt in eine Steigerung der Milchanlieferung und verbesserte Milchqualität und will damit zu einer Erhöhung der Einkommen der Milchbauern beitragen.

Ein Element des Engagements ist die Errichtung eines Schulungsbetriebes in Pannala im Westen der Insel. Die rund 800.000 € teure Anlage soll jährlich rund 2.000 Landwirte schulen. „Wir sehen eine positive Veränderung der Miilchindustrie in Sri Lanka. Wir wollen die Entwicklung beschleunigen, indem wir beständig in die Ausbildung und in die Infrastruktur investieren, um die Produktionsbedingungen und das Tierwohl zu verbessern“, sagt Leon Clement, Geschäftsführer von Fonterra in Sri Lanka. Drei weitere Demonstrationsbetriebe sind für das Jahr 2017 geplant. (kbo)
stats