1

Die Fusion der Eifelperle Milch e.G. in Hillesheim und der Erbeskopf e.G./Hochwald Molkerei in Thalfang ist so gut wie beschlossen. Die Vertreter der Eifelperle votierten am heutigen Mittwoch in Kruft-Eifel mit 99,2 Prozent für den Zusammenschluss der beiden rheinland-pfälzischen Molkereien zum 1. Januar 2001. Mit diesem Votum hätten die Vertreter der Eifelperle die Messlatte für die anstehende Vertreterversammlung der Erbeskopf e.G. am kommenden Freitag gelegt, kommentierte Dr. Karl-Heinz Engel, Hauptgeschäftsführer der Hochwald-Nahrungsmittelwerke in Thalfang das Ergebnis. In Hillesheim und Thalfang geht man von einer ebenfalls hohen Zustimmung der Hochwald-Vertreter zu der geplanten Fusion aus. Beide Molkereien zahlen zur Zeit die höchsten Milchpreise in der Region: Hochwald 66 Pfennig, Eifelperle 65,5 Pfennig (beides Netto-Grundpreis bei 3,7 Prozent Fett und 3,4 Prozent Eiweiß), heißt es auf Anfrage in Hillesheim. Mit der bereits beschlossenen Kooperation der Molkerei Hochwald mit der nordhessischen Molkerei Wohratal und dem Beitritt von 130 Milcherzeugern aus dem südhessischen Odenwald ebenfalls zum 1. Januar 2001 entstünde die fünftgrößte Molkerei in Deutschland mit einer Milchanlieferung von knapp 900 Mio. kg. (cd)
stats