Molkereiprodukte tendieren nochmals schwächer

1

Zu Beginn des neuen Quotenjahres 2008/09 liegt die Milchanlieferung in ganz Deutschland deutlich über ihrem saisonalen Niveau früherer Jahre. Nach Ansicht des Verbandes der Milcherzeuger in Bayern, können diese Übermengen in fast allen Verwertungsbereichen zu preislichen Konsequenzen führen. Bei Milchfett beziehungsweise Butter sind bereits die Preisnachlässe der Hersteller zuletzt spürbarer geworden. Die Notierungskommission in Kempten gab für deutsche Markebutter 2,92 bis 3,18 €/kg als Nettopreise der Molkereien für in Alufolie abgepackte Ware an. Die Börse Hannover notierte 2,93 bis 2,98 €. Beim Käse drücken mittlerweile die höheren Lagerbestände ebenfalls auf die Erlöse. Der Export ist stetig aber vergleichsweise ruhig. (HH)
stats