Bayer/Monsanto

Monsanto-Aktionäre stimmen für Übernahme

Für Bayer ist nun wichtige Hürde genommen.
-- , Foto: Bayer AG
Für Bayer ist nun wichtige Hürde genommen.

Das Votum für den Zusammenschluss fiel auf der außerordentlichen Hauptversammlung mit 99 Prozent mehr als deutlich aus. Im Rahmen der Fusionsvereinbarung erhalten die Monsanto-Aktionäre bei Abschluss der Transaktion 128 US-$ je Aktie in bar.

"Wir freuen uns, dass wir von unseren Aktionären so viel Unterstützung bekommen haben", sagte Hugh Grant, Chairman und Chief Executive Officer von Monsanto. "Dies ist ein wichtiger Meilenstein bei der Erreichung unseres gemeinsamen Ziels." Ebenso positiv gab sich Werner Baumann, Vorstandsvorsitzender von Bayer: "Wir sind davon überzeugt, dass wir mit der Übernahme von Monsanto die wachsenden Aufgaben, vor denen Landwirte und die gesamte Agrarwirtschaft heute und in Zukunft stehen, besser lösen werden können."

Mit dem Zukauf würde Bayer zum weltweiten größten Produzenten von Saatgut und Pflanzenschutzmitteln aufsteigen. Für den Abschluss des Deals fehlen aber noch Genehmigungen durch die Behörden. Mit Unterstützung von Monsanto hat Bayer bereits mehrere Kartellanmeldungen eingereicht, einschließlich die bei der US-Kartellbehörde. Mit einem Abschluss der Transaktion wird weiter bis Ende 2017 gerechnet. (mrs)
stats