Monsanto bietet zusätzliche Herbizidtoleranz

Monsanto bietet Sojasorten künftig mit Toleranz gegenüber Roundup und Dicamba an. Sie bieten eine Lösung bei Glyphosatresistenzen. Für 2014 und damit ein Jahr früher als ursprünglich geplant kündigt Monsanto das Anbausystem Roundup-Ready-Xtend für Sojabohnen an. Wenn die US-Behörden die erforderlichen Zulassungen aussprechen, wird Monsanto in den USA Sojabohnen der Marke Genuity auf Wunsch zusätzlich mit Toleranz gegenüber dem Herbizid Dicamba ausstatten. Die Eigenschaft ist in Zusammenarbeit mit der deutschen BASF SE entwickelt worden und hilft, wenn einige Unkräuter nicht mehr auf Glyphosat reagieren.

Ein weiteres Produkt der Kooperation zwischen Monsanto und der BASF-Tochter Plant Science können US-Farmer bereits in diesem Jahr testen. Als Drought-Gard-Hybriden bietet der US-Konzern in den USA neue trockentolerante Maissorten an, die im Dezember 2011 von den US-Behörden zugelassen worden sind. Sie Sorten kommen nach Angaben des Unternehmens in der Saison 2012 bei rund 250 Landwirten auf etwa 4.000 ha in den Western Great Plains zum Anbau. (db)
stats