1

Der US-Konzern Monsanto, St. Louis, hat im 1. Halbjahr seines Geschäftsjahres (Sept.06 bis Aug.07) deutliche Umsatzzuwächse mit Maissaatgut erzielt. So stieg der Umsatz von knapp 1,1 Mrd. US-$ auf 1,55 Mrd. US-$, teilte das Unternehmen heute mit. Die dreifach resistenten Maissorten waren insbesondere in den USA sehr gefragt. Dieser Trend dürfte sich auch im 2. Halbjahr fortsetzen. Monsanto erwartet einen Flächenanstieg für diese Monsanto-Sorten auf 6,48 Mio. ha, im vergangenen Jahr wurden diese Sorten noch auf 2,48 Mio. ha angebaut. Insgesamt erzielte Monsanto mit Saatgut einen Umsatz von 2,5 Mrd. US-$, 16 Prozent mehr als im Vorjahreszeitraum.

Zuwächse verzeichnet der Konzern auch beim Verkauf von Roundup und anderen Herbiziden auf Glyphosatbasis, insbesondere in Brasilien und Argentinien sowie Europa und Afrika. Der Umsatz stieg von 976 Mio. US-$ auf 1,18 Mrd. US-$ im 1. Halbjahr an. Im Pflanzenschutz setzte Monsanto insgesamt 1,64 Mrd. US-$ um, ein Plus von 13 Prozent. Der Konzernumsatz liegt mit 4,2 Mrd. US-$ im 1. Halbjahr 27 Prozent über dem Vorjahreszeitraum. (AW)

stats