Düngemittelindustrie

Mosaic senkt Kosten

Ein schwaches drittes Quartal liegt hinter der Mosaic Company. In den ersten neun Monaten von Januar bis September 2016 beträgt der Betriebsgewinn rund 245 (1 Mrd. ) Mio. US-$. Mit Kali- und Phosphordüngemitteln wie DAP erzielte Mosaic einen Neunmonatsumsatz von 4,7 (5,4) Mrd. US-$. Den Gewinnrückgang führt das Düngemittelunternehmen auf die geringen Kalipreise und niedrige Margen im Phophatgeschäft zurück. Teilweise konnten diese Effekte durch höhere Düngerumsätze sowie Einsparungen bei den Betriebskosten ausgeglichen werden.

Insgesamt gibt sich Mosaic-CEO Joc O’Rourke zuversichtlich. Er erwartet bessere Marktbedingungen im Jahr 2017. Zuvor sei bis zum Jahresende noch eine Durststrecke zu überwinden. Das Jahr 2017 startet Mosaic mit niedrigen Lagerbeständen, die auf eine große Nachfrage nach Düngemittel treffen dürfte. Gleichzeitig werde das Unternehmen weiter die Produktionskosten senken. Umfangreiche Investitionen werden in die neue Phosphatmine Ma’aden Wa’ad Al Shamal in Marokko gesteckt.  (da)
stats