Düngemittel

Mosaic übernimmt Minen in Südamerika

Die brasilianische Wettbewerbsbehörde Cade hat keine Einwände gegen den Verkauf mehrerer Bergwerke an den kanadischen Düngemittelkonzern Mosaic. Die Kanadier hatten sich im Dezember 2016 mit dem brasilianischen Bergbaukonzern Vale auf die Übernahme von Phosphat- und Kaliminen geeinigt.

Zum Paket gehört neben den brasilianischen Standorten auch eine Beteiligung an der peruanischen Phosphatmine Bayóvar und das Kalibergbauprojekt Kronau (Saskatchewan/Kanada). Mosaic habe sich dagegen entschieden, auch das argentinische Kaliprojekt in Rio Colorado (Argentinien) zu kaufen, teilt Cade weiter mit. Die von Vale begonnenen Arbeiten zum Bau eines Kalibergwerks ruhen dort seit 2012. Seit 2014 sucht Vale einen Käufer für das Projekt.

Vale will sich mit dem Verkauf entschulden und auf sein Kerngeschäft Eisenerz konzentrieren. Mosaic sieht Chancen in den im wachsenden südamerikanischen Markt. Der Kaufpreis für die Minen liegt bei 2,5 Mrd. US-$, wovon je die Hälfte in bar und in Aktien bezahlt werden sollen. (SB)
stats