1

Fallende Wasserstände entlang der Mosel lassen Anlieger und Schiffer aufatmen. Die Schifffahrt konnte wieder aufgenommen werden. Die meisten Staustufen sind befahrbar. Lediglich die Stauhaltungen Frankel und Müden an der Untermosel bleiben heute noch bis zum Spätnachmittag/frühen Abend geschlossen.
Der starke Wasserzulauf von Mosel und Lahn sorgt am Mittelrhein zwischen Koblenz und Köln weiterhin für die Überschreitung der Hochwassermarke I und erfordert die langsame Fahrt der Schiffe in der Flussmitte, um die Rheinufer durch den starken Wellengang nicht zu beschädigen. Die völlige Freigabe dieser Teilstrecke erwartet das Wasser- und Schifffahrtsamt in Koblenz erst für den kommenden Samstag oder Sonntag.
Auch auf dem Main liegen die Pegelmessungen oberhalb der Hochwassermarke I, so dass auch dort die genannten Fahrtbeschränkungen gelten. Bei trockenem Wetter erwartet man beim Wasser- und Schifffahrtsamt Aschaffenburg die Normalisierung der Wasserstände in den kommenden Tagen. (cd)
stats