1

Nach dem Aus für die Centrale Marketing-Gesellschaft der deutschen Agrarwirtschaft (CMA) wollen die Mühlen sich in eigener Regie der Öffentlichkeit präsentieren. Eine effiziente branchenspezifische Öffentlichkeitsarbeit wird die Mühlen als bedeutenden Zweig der Agrar- und Ernährungsbranche ins rechte Licht rücken. Darüber waren sich Experten bei der heutigen Mühlenfachtagung des Verbands Deutscher Mühlen (VDM) einig. Der VDM hatte schon länger kritisiert, dass die mehr als 3 Mio. €, die von den Mühlen jährlich in den Absatzfonds eingezahlt wurden, ihnen nur zu einem Bruchteil zugute gekommen sind. Das Eigenmarketing soll über Mittel finanziert werden, die von den Mitgliedsunternehmen an den VDM entrichtet werden. Bei der Branchenvertretung rechnet man mit wesentlich geringeren Aufwendungen als für den abgeschafften Absatzfonds. (ED)
stats