Als die Müller im Mai 1867 in Berlin ihre Branchenorganisation gegründet haben, war dies einer der ersten Wirtschaftsverbände in Deutschland. Damals prägten etwa 60.000 Mühlenbetriebe das Bild der Branche.

Heute - 150 Jahre später - sind es 550 produzierende Mühlen. Ihr Sprachrohr ist der Verband Deutscher Mühlen (VDM) in Berlin. Wie vor 150 Jahren sind es Unternehmerinnen und Unternehmer, die sich im Verband engagieren. Gemeinsam arbeiten sie an Rahmenbedingungen, die ein nachhaltiges und erfolgreiches Wirtschaften ermöglichen; mit dem Ziel, ihre Betriebe an künftige Generationen weiterzugeben. „Wir stehen heute vor der nächsten Revolution: Die Digitalisierung und alles was damit zusammenhängt, werden wir in den Mühlen meistern, ohne unsere Tradition zu verleugnen", sagt Michael Gutting, Sprecher des Vorstands im VDM.

Das Jubiläum der Branche wurde am Donnerstagabend in Berlin mit einem Festakt gewürdigt. (Sz/got)
stats