Müller-Milch auf Brautschau in Schottland

Diskussionen über Übernahmepläne bestätigt die schottische Robert Wiseman Dairies Plc. Interesse zeigt die britische Tochter der Unternehmensgruppe Theo Müller. Der börsenotierte Molkereikonzern Wiseman hat am Freitag bestätigt, dass es Diskussionen um eine mögliche Übernahme durch die Müller Dairy Limited gebe. Ein konkretes Angebot liege allerdings noch nicht vor. Bisher galt Müller als interessiert am britischen Marktführer Dairy Crest Plc, an dem die Unternehmensgruppe rund 3 Prozent Aktienanteile hält.

Die Robert Wiseman Dairies Plc mit Hauptsitz im schottischen Glasgow hat im Wirtschaftsjahr 2010/11 (April/März) einen Umsatz von 918 Mio. brit. Pfund (umgerechnet knapp 1,1 Mrd. €) erzielt. Das Unternehmen verarbeitet nach eigenen Angaben mehr als 30 Prozent der britischen Milcherzeugung. Dazu gehören über Großbritannien verteilt sechs Produktionsstandorte.

Müller Dairy Limited mit Sitz in Shropshire im Westen Englands gehört zur deutschen Unternehmensgruppe Theo Müller in Aretsried. Die Allgäuer sind seit 1987 in Großbritannien tätig. Für die gesamte Molkereigruppe weist die Lebensmittel-Zeitung (LZ) 2010 einen Umsatz von knapp 2,3 Mrd. € aus, darunter etwa 1,5 Mrd. € in Deutschland. Für die britischen Aktivitäten liegen keine aktuellen Zahlen vor. Für 2008 nennt die LZ einen Umsatz von rund 750 Mio. €. Im Jahr 2011 hatte Müller Dairy Limited unter einem schwierigen wirtschaftlichen Umfeld zu leiden. Die LZ berichtete Anfang Dezember von geplanten Stellenstreichungen. (db)
stats